• Körpereigene
    Heilungs-Mechanismen
    aktivieren


  • 1

Neuraltherapie

Das Lokalanästhetika Procain oder Lidocain wird dabei in niedriger Konzentration und geringer Menge in Störfelder injiziert. Dadurch wird Energie (intracutan) in die Haut gespritzt. Dies löst einen Reiz und eine Umstimmung aus. Die körpereigenen Heilungsmechanismen werden aktiviert, und die verschiedenen entgleisten Regelsysteme wieder normalisiert.

Anwendungsmöglichkeiten
• Schmerzen, vor allem im Rückenbereich
• Schulter-Arm-Syndrom
• Behandlung von Störfeldern, z. B. Narben
• u. a.

Gegenanzeigen
• Allergie gegen Lidocain oder Procain
• Nieren- oder Lebererkrankung
• mit blutverdünnenden Arzneimitteln eingestellte Patienten (z. B. Marcumar)
• Blutgerinnungsstörungen
• Schwangerschaft
• Herzerkrankung

claim

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok